»Ein normales Yoga-Programm kann für Rückenpatienten zu heftig sein«, so Christiane Adamczewski, Physiotherapeutin und Osteopathin, die das Übungsprogramm mitentwickelt hat. Die Übungsreihe ist auch unmittelbar nach einem Bandscheibenvorfall geeignet – trotzdem sollte jeder vorher Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten halten.

Bewegung erzeugt Schmerzhemmung und es ist ratsam, möglichst schnell aus Schonhaltungen rauszukommen. Nur der aktive Muskel produziert Signalstoffe im Körper, welche entzündungshemmend wirken. Auch um Schmerzfreiheit zu erreichen, sollte die Kräftigung des Körpers weiterhin trainiert werden.

Sehr effektiv ist diese Übung: Stelle Dich hüftbreit in Tadasana – die Berghaltung. Lass das Becken nach vorne gekippt. Komme in die Hocke und lege die Hände gekreuzt auf den Knien ab. Atme ein, strecke die Beine und hebe und öffne die Arme. Hände sind auf Schulterhöhe und die Arme gestreckt. Dann komme zurück in die Hocke und lege die Hände wieder gekreuzt auf den Knien ab – wechsle die Hände dabei immer ab. Achte darauf, dass Du nicht ins Hohlkreuz gehst sondern das Becken leicht nach vorne gekippt bleibt. Wiederhole diese Übung circa zehn Mal.

Du kannst auch die Katze-Kuh-Übung im Stehen machen. Komme dabei mit den Füßen hüftbreit in eine Hocke und lege die Hände von außen auf den Knien ab. Mache mit der Ausatmung den Rücken rund und ziehe den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule. Mit der Einatmung machst Du die Wirbelsäule wieder ganz gerade und lang. Ausatmung: Runder Rücken. Einatmung: Lange Wirbelsäule. Wiederhole auch diese Übung circa zehn Mal. Bleibe dann in der Hocke, lasse das Becken nach vorne gekippt und ziehe die Arme in einer Variation der Stuhl-Haltung (Utkatasana) weit nach oben und dann auf Schulterhöhe zu beiden Seiten mit leicht angewinkelten Ellbogen. Bleibe für sechs bis sieben Atemzüge. Bei dieser Übung ist die gesamte Körpermuskulatur aktiv und das Becken leicht nach vorne gekippt. Atme gleichmäßig durch die Nase ein und aus. Lasse Dich dann noch einmal locker nach vorne aushängen mit leicht gebeugten Knien.

Du findest diese Übungen in dem 10-Minuten-Programm als tägliches Mini-Übungsprogramm – es ist Teil der verschiedenen Übungen und Hintergrundinformationen sowie einer Meditation der »Yogatherapie – Bandscheiben«-DVD. Viel Freude beim Üben.

Herzliche Grüße, Ursula Karven

 

PS: Hier geht es zu meinem yahoo-blog
http://de.lifestyle.yahoo.com/blogs/yoga-ursula-karven/

Posted by
Tagged:

Comments are closed.